Selbstverwaltung

Durch das Konzept der Selbstverwaltung gibt es an der Waldorfschule Aalen keine Dienstgrade im Kollegium und keinen Rektor wie an staatlichen Schulen.
Es gibt eine Schulleitung, die aus 4 Lehrern und dem Geschäftsführer (dieser in beratender Position) besteht. Sie übernimmt die Entscheidungen und Aufgaben, die in anderen Schulen vom Schulleiter übernommen werden. Hierzu gehören auch die Mitarbeiterführung und alle pädagogischen Belange der Schule.
Der Geschäftsführer übernimmt mit der Verwaltung den geschäftlichen Betrieb im Auftrag des Vorstands.
Auch das restliche Kollegium trifft in wöchentlich abgehaltenen Konferenzen Entscheidungen, die die Schule und vor allem den Unterricht betreffen.
Des Weiteren übernehmen die Eltern, die durch eine Mitgliedschaft bei der Waldorfschule Aalen die Schule als Mitunternehmer mittragen, wichtige Aufgaben beim Aufbau und der Weiterentwicklung der Schule.
Durch dieses System wird jeder Einzelne in die Weiterentwicklung der Schule eingebunden.

Der Verein Freie Waldorfschule Aalen ist der wirtschaftliche und rechtliche Träger der Schule. Er ist als gemeinnützig anerkannt und Mitglied im Bund der Freien Waldorfschulen Deutschlands e.V.

Satzung