Verabschiedung Frau Düwel

Verabschiedung Frau Düwel

Die Freie Waldorfschule Aalen hat am Freitag der vergangenen Woche ihre Schulsekretärin in den Ruhestand verabschiedet: Margret Düwel war von den Anfängen der Schule an dabei, sie hat die Verwaltung der privaten Schule aufgebaut und geleitet und damit die Atmosphäre und den Geist der an die 400 Menschen großen Gemeinschaft am Hirschbach in Aalen geprägt.

Morgens um zehn Uhr am Freitag waren die Schülerinnen und Schüler mit der Lehrerschaft zusammengekommen, um Magret Düwel an ihrem letzten Schultag zu grüßen und ihr für ihr Tun und ihre umsichtige, ständige Hilfsbereitschaft zu danken. In einem ausführlichen Gedicht wurden Margret Düwel Leistungen von Constanze Warning charmant geschildert; die elfte Klasse trug ein rührendes französisches Lied vor; für die Schülerschaft sagte Julius Eiberger Dankeschön, für den Filzkreis  bedankte sich Patricia Lahoz de Escobar mit einem einschlägigen Objekt.

Verabschiedung Frau Düwel
(Margret Düwel an ihrem letzten Schultag, neben ihr die neue Sekretärin der Waldorfschule, Liane Anselm.)

Am Nachmittag versammelten sich ehemalige und noch aktive Gründungsmitglieder der Schule zur offiziellen Verabschiedung, Vorstände des Trägervereins, das Lehrerkollegium, Freunde, Weggefährten waren da, darunter auch der Gründungsgeschäftsführer Stefan Heusel, der das Werk und Wirken Margret Düwels in einer sehr persönlichen Ansprache würdigte. Im Namen der Elternschaft dankte Vera Humburger mit einem lichtvollen Geschenk. Für den Schulverein grüßte Christian Eichhorn, für das Kollegium Nicola Burgenmeister und Christof Gräter, Rainer Wiese (Schulleitung) leitete die Feierstunde mit zwei musikalischen Beiträgen eines achtstimmigen Chores ein. Beendet wurde die Feier mit dem gemeinsam gesungenen Lied „Es bläht ein Schiff die Segel“, mit dem sich die Schulgemeinschaft traditionell in die Großen Ferien verabschiedet.