Christgeburtsspiel 2016

Einladung zum Oberuferer Christgeburtsspiel am 21. Dezember 2016 um 20 Uhr im Saal der Schule

Liebe Eltern, Schüler und Freunde der Schule!

Bald ist es wieder soweit! Mit dem Lied

Unsern Eingang segne Gott,
unsern Ausgang gleichermaßen...

wird die Spielkumpanei in den Saal einziehen. Es ist dies ein Geschenk der Lehrerschaft an die Schulgemeinschaft. Jedes Jahr arbeiten wir wieder aufs Neue daran. Es ist nicht einfach, Zeit und Muße zu finden, um in der umtriebigen Vorweihnachtszeit ein Spiel einzustudieren. Aber es macht uns dennoch jedes Mal wieder Freude.

Je mehr wir uns bei den Proben in den Text und seine Bedeutung hineinarbeiten, desto tiefsinniger wird für uns das Geschehen der Geburt Jesu inmitten einer aus den Fugen geratenen Welt.

Diese Weihnachtsspiele aus altem Volkstum, wie sie unter der deutschsprachigen Bevölkerung inOberufer, südlich von Bratislava (Pressburg) noch bis ins 20.Jhdt aufgeführt wurden, hat Rudolf Steiner neu gefasst und der Komponist Leopold van der Pals hat sie musikalisch zeitgemäß ausgestaltet. Rudolf Steiner waren diese Spiele ein ernsthaftes Anliegen, da er ihren tiefen Sinn erkannte und ihre Aufführung in einem angemessenen Rahmen dauerhaft ermöglichen wollte. Daher übergab er nach der Gründung der ersten Waldorfschule im Jahre 1919 die Texte der Lehrerschaft und übertrug ihr damit auch die Verantwortung für die Spiele.

Teils lustig und derb, teils ernst und innig wird uns die Weihnachtsgeschichte vor Augen geführt. Der alte Dialekt, österreichisch gefärbt, macht dabei keinen Kompromiss mit der Moderne. Er erzeugt jedoch die rechte Gemüts-stimmung, in der man dieses Spiel aufnehmen sollte. Umso deutlicher wird für uns dadurch die Botschaft der Liebe, die von dem göttlichen Kind ausgeht, das jedes Jahr neu geboren wird. So wird – ungeachtet allen Unfriedens in der Welt - in den Menschenherzen die Weih- nachtsbotschaft wieder spürbar.

 

Wir laden Sie herzlich ein!
Der Eintritt ist frei; Spenden sind willkommen.
Für die Spielkumpanei
Peter Singer