Oberuferer Christgeburtspiel 2015

Oberuferer Christgeburtspiel 2015

Oberuferer Christgeburtspiel 2015

Liebe Eltern, Schüler und Freunde unserer Schule,

die Vorweihnachtszeit erfüllt uns einerseits mit Vorfreude auf das Weihnachtsfest, andererseits ist sie auch beladen mit stürmischer Hektik und dem Mangelempfinden an Licht und Wärme.

Nicht wenige Menschen empfinden diese Wochen oft als die für sie schwierigste Zeit des Jahres. Aber es kann in ihren Seelen auch eine neue Wärmehülle entstehen, nämlich dort, wo Menschen füreinander da sind, wo sie sich gegenseitig Aufmerksamkeit und Liebe schenken.

Deshalb ist es dem Lehrerkollegium ein Anliegen, für seine Schüler, deren Eltern und für alle Interessierten jedes Jahr aufs Neue das Oberuferer Christgeburtsspiel einzustudieren und am letzten Schultag aufzuführen.

Dieses Schauspiel wurde zusammen mit zwei anderen Stücken, dem Paradeis- und Dreikönigsspiel, im 19. Jahrhundert von dem Wiener Sprachforscher Karl Julius Schröer nach alten Quellen aufge-schrieben. Es fand später über Rudolf Steiner Eingang in die Waldorfschulbewegung. Steiner richtete das Spiel neu ein und der Komponist Leopold van der Pals schrieb dazu eine zeitgemäße Musik. Seither wird es, oft auch in fremde Sprachen übersetzt, an vielen Waldorfschulen weltweit aufgeführt.

Das Spiel, in einem altösterreichischen Dialekt gesprochen, lebt von der Intimität der Spieler mit ihrem Publikum. In diesem geschützten Raum kann auch das verständlich werden, was seine Botschaft ist: Die Geburt Jesu und das Erscheinen des Messias vermag das Gemüt aller Menschen, die guten Willens sind, mit selbstloser Liebe erfüllen. Dieser Impuls gibt uns die Kraft inmitten der Turbulenzen der heutigen Zeit innerlich zu bestehen.

Die Aufführung findet statt am:

Dienstag, 22. Dezember 2015

öffentliche Aufführung um 20.00 Uhr

im Saal der Schule.

Der Eintritt ist frei - eine Spende wird

gerne entgegengenommen.

Peter Singer