Der Eltern-Lehrer-Beirat (ELB)

In diesem Gremium treffen sich in der Regel monatlich

  • die Elternvertreter. Es sind jeweils zwei pro Klasse; die Wahl erfolgt jährlich innerhalb der Klassen-Elternschaften.

  • zwei Mitglieder des Lehrerkollegiums

  • in Mitglied des Schulvereins-Vorstands (kann auch ein Elternteil sein, welches bereits eine Klasse vertritt).

 

Der ELB behandelt Themen, die das Schulganze betreffen. Da die Eltern den Schulbetrieb aus der Sicht ihrer Kinder erleben, können sie vielerlei Anregungen und Verbesserungs-vorschläge geben, gerade auch zu Bereichen, welche die  Lehrkräfte nicht unmittelbar betreffen, aber  durchaus wichtiger Teil des Schullebens sind (z .B. der Mittagsbetrieb in der Mensa).

Der ELB übernimmt auch organisatorische Aufgaben für wichtige Schulveranstaltungen, besonders hinsichtlich des Adventsbasars, wo es Klassenverantwortlichkeiten zu verteilen gibt.

Die im ELB anwesenden Kollegiumsmitglieder tragen die im ELB von Eltern geäußerten Meinungen, Anliegen und Bedürfnisse in die Lehrerkonferenz;
auch der Vorstand wird informiert.

Der ELB hat beratende Funktion. Er kann z. B. auf Mängel oder pädagogische Missstände hinweisen; die maßgeblichen Entscheidungen muss dann auf rechtlicher Ebene der Vereinsvorstand und in pädagogischen Belangen die Schulführungskonferenz fällen.